Wein richtig lagern

Autor: Oli Kategorie: Wine Brothers Datum: 2014-04-19

 

Ein verregneter Frühlingstag ist vielleicht die passende Gelegenheit, deinen Weinkeller mal wieder etwas neu zu organisieren. Aber was muss man überhaupt beachten, damit die Weine optimal reifen und damit die richtigen Weine zum richtigen Zeitpunkt gefunden und getrunken werden können? Die Wine Brothers geben dir gerne ein paar Tipps dafür. 

Denn wenn man die folgenden Ratschläge und Informationen beherzigt, steht einem (fast) unendlichen Weingenuss nichts mehr im Weg.

Kühl und konstant
Ein sehr wichtiges Kriterium für die perfekte Lagerung ist das Klima im Lagerraum. Der Weinkeller sollte eher kühl sein, ideal sind 12-14 Grad. Aber noch wichtiger ist, dass die Temperaturschwankungen möglichst gering sind. Ist der Weinkeller im Sommer ein, zwei Grad wärmer und im Winter etwas kühler, dann schadet dies nicht. Grosse Temperaturschwankungen von +/- 5 Grad sollten jedoch wenn möglich vermieden werden.

Luftfeuchtigkeit
Ist der Keller zu trocken, werden die Naturkorken spröde und trocknen aus. Dies kann dazu führen, dass vermehrt Sauerstoff in die Flasche eindringt und so die Qualität beeinflusst. Ebenfalls verdunstet der Wein bei einem trockenen Korken schneller. Ist der Weinkeller zu feucht, lösen sich die Etiketten und es schimmelt. Ein guter Mittelwert für die Luftfeuchtigkeit liegt bei 50-70%.

Stehend oder liegend?
Bei Weinen, die nicht lange gelagert werden und bei Weinen mit Kunststoffkorken oder Schraubverschlüssen spielt es keine Rolle, ob der Wein stehend oder liegend gelagert wird. Soll ein Wein mit Naturkorken aber länger, also mehr als 2-3 Jahre, gelagert werden, dann empfehlen wir, die Weine liegend zu lagern. Der Grund ist, dass der Korken so in Kontakt mit dem Wein ist und dadurch nicht austrocknet. (Mehr Infos zu den verschiedenen Weinverschlüssen)

Organisation ist alles
Nun fehlt noch der aufwendigste Teil: eine gute Ordnung. Dabei ist auch etwas Weinwissen hilfreich. Zumindest sollte man wissen, wie lange welche Weine in etwa gelagert werden können. Wir geben bei all unseren Weinen eine Empfehlung zur Lagerfähigkeit ab. Aber auch bei der optimalen Trinkreife ist der Geschmack verschieden, wie du auch hier nachlesen kannst. Aber zurück zur Ordnung. Hier gibt es kein Geheimrezept, denn jeder findet eine andere Organisation sinnvoller. In meinem eigenen Weinkeller habe ich die guten Tropfen nach den folgenden Kriterien sortiert.

1. Unterscheidung nach Weinart: Rot, Weiss, Rosé, Schaumweine
2. Jede Weinart sortiert nach Land und
3. Traubensorten

Zudem führe ich eine Liste mit allen Weinen, die ich im Keller habe, wo auch die Lagerdauer und optimale Trinkreife vermerkt sind. So kann ich vor meinem Gang in den Weinkeller zuerst einen Blick auf die Liste werden, um den optimalen Wein zu finden. Dabei lasse ich mich nach je Lust und Laune vom „Gluscht“ , dem dazu gehörigen Essen oder auch der Trinkreife leiten.


So, nun wünschen wir dir viel Spass mit deinem Weinkeller und hoffen, du findest immer den richtigen Wein zum richtigen Zeitpunkt. Und falls du deinen Weinkeller noch weiter mit edlen Tropfen perfektionieren möchtest, laden wir dich herzlich ein, ein wenig bei uns zu stöbern.